L.A. Noire „Upon Reflection“ – 10 Minuten Gameplay

L.A. Noire „Upon Reflection“ – 10 Minuten Gameplay
Mai 23 13:13 2011 Print This Article

LA Noire ist ein echter Erfolg, schon kurz nach der Veröffentlichung. Der spielbare Thriller von Team Bondis begeistert schließlich auch durch eine enge Atmosphäre im Stiel der 40er Jahre revolutionäre Gesichtsgrafiken und die, mittlerweile schon fest etablierte, voll befahrbare Karte. Hier darf in Los Angeles ermittelt werden.

Nachdem einen die sehr schöne Einführungssequenz als Detektiv ins LA der 40er hinein geboren hat darf munter drauf los Ermittelt werden. Neben oben angesprochenen Highlights, wie der engen Atmosphäre, der grafisch eindrucksvollen Neuerungen und der noch nicht erwähnten detailgetreuen Umgebung gibt es jedoch auch kleinere Wolken zwischen den Stars und Sternchen der 40er. So wiederholt sich das Spielprinzip immer wieder. Jeder Fall ist neu, wirft neue Fragen und Rätsel auf, wurde jedoch auch nach dem selben Strickmuster gefertigt. Dies ist sicher nicht grundsätzlich schlecht, stört nur manchen. Wer Atmosphäre schätzt, dem wird dies jedoch wohl erst gar nicht ins Auge fallen.

Fazit: LA Noire Upon Reflection ist definitiv kein Actionspiel. Und das ist gut. Es gibt zu viele davon. Endlich wieder ein Spiel das mit Atmo und dennoch Graphischen Highlights punkten kann. Und für jeden Video- Game- Detective ist die Story durchaus einen Kauf wert, auch wenn die riesigen Überraschungen ausbleiben weil sich ein gewisser Takt immer mal wiederholt.

10 Minuten Gamesplay im neuen Mafia Game: L.A. Noire:

[youtube i2TWr-7XowQ]
view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.