Migräne – neueste Erkenntnisse helfen bei der Bekämpfung

Lange Zeit galt Migräne als eine Krankheit der Empfindlichen.

Sie wurde belächelt und oft als Vorwand in schlechten Witzen benutzt. Dabei wußten die Menschen, die darunter leiden, das es alles andere als Lächerlich war.

Migräne

Neue Erkenntnisse in der Forschung

Migräne gibt es schon seit der Antike.  Aber erst mit Hilfe der neuesten Technik hat man herausgefunden, dass Migräne durch eine Überreaktion der Nerven im Hirnstamm zu diesen schier unaushaltbaren Schmerzen führt. Neue bildgebende Untersuchungen wie die Kernspintomografie, können diese Vorgänge aufdecken. Wer zuviel Stress hat, dessen Nervenbahnen schütten Entzündungsbotenstoffe und aufputschende Hormone aus. Diese wiederum lassen das Blut verstärkt in die Adern schießen und lösen damit den pulsierenden Schmerz aus.

Hilfe durch die Forschung

Die Auslöser der Migräne-Attacke muss jeder selbst herausfinden. Auch sind Frauen öfters und stärker davon betroffen als Männer, das kann mit den Hormonen im Zusammenhang stehen. Die neuesten Medikamente alleine zu benutzen ist nicht sinnvoll, sie sollten durch verschiedene ergänzende Maßnahmen, wie Yoga und andere Entspannungstechniken, angewendet werden. Wichtig ist es, als Migränepatientin sich selbst genau zu beobachten, um herauszufinden, in welchen Situationen man den Auslöser vermutet. Das kann auch bei der Ernährung sein. Verschiedene Lebensmittel können tatsächlich Attacken auslösen, andere wiederum helfen dabei, sie zu verhindern. Wer sich an einen Schmerzspezialisten wendet, wird von dort aus mit den neuesten Informationen rund um das Thema versorgt werden.

0 comments

Add your comment

Commenting is allowed only for registered users.

Other articlesgo to homepage

Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und Co

Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und CoKommentare deaktiviert für Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und Co

Bindegewebe Muskelbinde, wird als Faszien benannt. Dies stammt aus dem lateinischen. Es beschreibt die Weichteilkomponenten des Bindegewebes. Gesamt scheint diese „Abteilung“ bei Störungen eine Angelegenheit der Orthopäden und Sportmedizin, wie in der Neurologie. Um die Behandlung zu unterstützen, wird hierzu die Faszienrolle erfolgreich eingesetzt. Diese ist eine Hartschaumrolle aus den Material entweder Polyurethan oder Polyethylenschäum

Joggen auch im Winter möglich

Joggen auch im Winter möglich(0)

Der Winter kann auch in Deutschland schon mal recht harte werden, wobei Spazierengehen auch bei Eis und Schnee für die meisten Menschen an der Tagesordnung steht. Besonders ältere Menschen halten sich heute so fit und gesund, wobei sie auch nicht davor zurückschrecken bei schon etwas klirrenden Minustemperaturen Joggen zu gehen. Allerdings hängen die meisten Jogger

Muskelzerfall bei Senioren lässt sich bremsen

Muskelzerfall bei Senioren lässt sich bremsen(0)

Zu Rhabdomyolyse – zur Auflösung quergestreifter Muskelfasern bei der Skelett-Muskulatur und bei der Herzmuskulatur und dem Zwerchfell kann es bei älteren Menschen sehr schnell kommen, doch auch bei jüngeren Menschen, wenn sie längere Zeit ans Bett gefesselt sind oder an einer endokrinen Störung leiden, wie Nebenniere, Schilddrüse oder Pankreas. Zu Muskelzerfall kann es aber auch kommen wenn das Skelett

Entschlacken, damit der Körper wieder in Schwung kommt

Entschlacken, damit der Körper wieder in Schwung kommt(0)

Vielen Menschen fehlt im stressigen Alltag die Zeit für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Deshalb wollen sie zumindest in regelmäßigen Abständen ihren Körper entschlacken, um Giftstoffe und schädliche Produkte des Stoffwechsels rasch auszuscheiden. Ausgewählte Produkte für perfektes Entschlacken finden Sie online auf www.regenbogenkreis.de. Hier gibt es außerdem zahlreiche Informationen zum Thema Entschlackung und Reinigung des

Arthrose und Sport, so geht´s

Arthrose und Sport, so geht´s(0)

Menschen die unter Arthrose leiden kennen das Problem mit den schmerzenden Gelenken zu genüge, auch die einfachsten Bewegungen fallen ihnen schwer. Allerdings sollten Patienten auf keinen Fall auf Bewegung verzichten, denn Sport und Arthrose ist nicht nur möglich, sondern sie ergänzen sich. Schon lange sind sich Sportmediziner und Orthopäden einig, dass Bewegungen in bestimmten Maßen

read more

Anzeigen

Contacts and information

Social networks

Most popular categories