Schlafstörungen

Die Ursachen einer Schlafstörung

 
Beschwerden, die besonders häufig eine Schlafstörung verursachen, sind Herzerkrankungen, Asthma, rheumatische Erkrankungen, Bluthochdruck, Schlafapnoe und Gliederzucken. Stress und schlechte Kindheitserlebnisse zählen ebenso zu den häufigen Schlafstörungen.

Behandlungen von Schlafstörungen

 
Neben den medizinischen und psychischen Behandlungsmethoden haben sich alternative Heilmetoden bewährt. Dazu gehören die pflanzlichen Schlafhilfen Ginseng, Kamille, Passionsblume und Hafer. In der Aromatherapie schafft sich der Schlafgestörte einen angenehmen Duft mit den Duftölen Geranium, Melisse, Lavendel, Sandelholz oder Kamille. Es wirkt beruhigend. Ein Hopfenkissen sorgt für einen besseren Schlaf. Bei Schlafstörungen hilft sehr gut die Einnahme von Johannistee oder Baldriantee. Das sollte möglichst eine Stunde vor dem Schlafengehen zu sich genommen werden. Eine Akupressur mit dem Zeigefinger und dem Mittelfinger an der mittleren Handgelenksfalte und in der Fersenmitte dienen der Entspannung.

Vorbeugende Maßnahmen bei Schlafstörungen

 

Allgemein gilt: wer weniger als sechs Stunden schläft, ist gesundheitsgefährdet. Im Schlafzimmer sollte beachtet werden, dass keine Elektrogeräte in diesem Raum vorhanden sind. Elektrosmog kann zu erheblichen Schlafstörungen führen. Es sollte ein dunkler und ruhiger Raum sein, ein großes Bett mit einer harten Matratze und Bettwäsche aus Leinen, Baumwolle oder Seide. Gut gelüftet und befeuchtet schläft es sich besser. Vor dem Zubettgehen ist es angebracht, keine Aufputschmittel wie Kaffee, Alkohol, Zigaretten oder schwarzen Tee zu sich zu nehmen.

1 comment

#1funkjoker3. Dezember 2010, 20:07

Hey,

gute Beitrag. Die Seite auf die verlinkt wird, ist sehr informativ! Man bekommt hilfe zu sehr vielen Themen, welche man unter Umständen ohne Arzt lösen kann!

Grüße

Add your comment

Commenting is allowed only for registered users.

Other articlesgo to homepage

Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und Co

Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und CoKommentare deaktiviert für Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und Co

Bindegewebe Muskelbinde, wird als Faszien benannt. Dies stammt aus dem lateinischen. Es beschreibt die Weichteilkomponenten des Bindegewebes. Gesamt scheint diese „Abteilung“ bei Störungen eine Angelegenheit der Orthopäden und Sportmedizin, wie in der Neurologie. Um die Behandlung zu unterstützen, wird hierzu die Faszienrolle erfolgreich eingesetzt. Diese ist eine Hartschaumrolle aus den Material entweder Polyurethan oder Polyethylenschäum

Joggen auch im Winter möglich

Joggen auch im Winter möglich(0)

Der Winter kann auch in Deutschland schon mal recht harte werden, wobei Spazierengehen auch bei Eis und Schnee für die meisten Menschen an der Tagesordnung steht. Besonders ältere Menschen halten sich heute so fit und gesund, wobei sie auch nicht davor zurückschrecken bei schon etwas klirrenden Minustemperaturen Joggen zu gehen. Allerdings hängen die meisten Jogger

Muskelzerfall bei Senioren lässt sich bremsen

Muskelzerfall bei Senioren lässt sich bremsen(0)

Zu Rhabdomyolyse – zur Auflösung quergestreifter Muskelfasern bei der Skelett-Muskulatur und bei der Herzmuskulatur und dem Zwerchfell kann es bei älteren Menschen sehr schnell kommen, doch auch bei jüngeren Menschen, wenn sie längere Zeit ans Bett gefesselt sind oder an einer endokrinen Störung leiden, wie Nebenniere, Schilddrüse oder Pankreas. Zu Muskelzerfall kann es aber auch kommen wenn das Skelett

Entschlacken, damit der Körper wieder in Schwung kommt

Entschlacken, damit der Körper wieder in Schwung kommt(0)

Vielen Menschen fehlt im stressigen Alltag die Zeit für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Deshalb wollen sie zumindest in regelmäßigen Abständen ihren Körper entschlacken, um Giftstoffe und schädliche Produkte des Stoffwechsels rasch auszuscheiden. Ausgewählte Produkte für perfektes Entschlacken finden Sie online auf www.regenbogenkreis.de. Hier gibt es außerdem zahlreiche Informationen zum Thema Entschlackung und Reinigung des

Arthrose und Sport, so geht´s

Arthrose und Sport, so geht´s(0)

Menschen die unter Arthrose leiden kennen das Problem mit den schmerzenden Gelenken zu genüge, auch die einfachsten Bewegungen fallen ihnen schwer. Allerdings sollten Patienten auf keinen Fall auf Bewegung verzichten, denn Sport und Arthrose ist nicht nur möglich, sondern sie ergänzen sich. Schon lange sind sich Sportmediziner und Orthopäden einig, dass Bewegungen in bestimmten Maßen

read more

Anzeigen

Contacts and information

Social networks

Most popular categories