So findet Mann die passende Brille

Brille

Männer und Frauen kennen das Problem: eine neue Brille muss her und diese sollte zudem noch möglichst modern sein. Doch beim Optiker kommt oftmals die Ernüchterung. Keine Brille will so richtig gefallen oder passt einfach nicht zum Gesicht. Dabei ist das Angebot riesig. Es gibt tausende Modelle in allen vorstellbaren Farben. Aber besonders das überfordert Männer, und so sind viele nach dem fünften Gestell entnervt. Aber die Männerwelt kann aufatmen. Es gibt für jedes Gesicht die passende Form. Man muss nur ein paar Dinge berücksichtigen.

Die Gesichtsform ist ausschlaggebend

Entscheidend bei der Auswahl des passenden Brillenmodells ist die Form des Gesichts. Folgende Gesichtsformen lassen sich unterscheiden:

  • eckig
  • oval
  • herzförmig
  • rund
  • und trapezförmig

Als Faustregel gilt: Gesichtsform und Brillenmodell sollten in Kontrast zueinander stehen. Zu einem runden Gesicht passt eine eckige Fassung und umgekehrt. Doch wie bestimmt man die eigene Gesichtsform? Am einfachsten gelingt das, indem man sich vor einen Spiegel stellt, die Haare aus dem Gesicht kämmt und nun mit einem wasserlöslichen Stift das Spiegelbild vom Gesicht nachmalt. Sollte keine der fünf Gesichtsformen zutreffen, müssen Sie nicht verzweifeln. Es gibt auch Mischformen. Weitere Tipps finden Sie auch bei http://www.all-starbeautysalon.net.

(1) Brillen für eckige Gesichter

Sollten Sie ein eckiges Gesicht haben, greifen Sie zu ovalen und runden Fassungen, welche auf keinen Fall zu klein sein sollte. Verzichten Sie auf eckige Fassungen, da diese die kantigen Gesichtszüge noch verstärken.

(2) Brillen für ovale Gesichter

Bei dieser Gesichtsform können Sie fast alles tragen. Jedoch sind zu breite Gestelle nicht zu empfehlen, da diese die harmonischen Gesichtszüge kaputt machen.

(3) Brillen für herzförmige Gesichter

Da in diesem Fall die Gesichtsform von der Stirn zum Kinn schmaler wird, sollten Sie die breiten Wangenpartien mit schmalen und randlosen Fassungen kaschieren. Als Form bieten sich Gestelle mit ovalen und runden Gläsern an.

(4) Brillen für runde Gesichter

Bei einem runden Gesicht sollten Sie zu eckigen Fassungen greifen. Gerne dürfen diese dunkel und auffällig sein. Dadurch wirken die etwas breiteren Wangen schmaler und das Gesicht bekommt Struktur.

(5) Brillen für trapezförmige Gesichter

Aufgrund der schmaleren Stirnpartie sollten Sie diese betonen. Greifen Sie also zu Fassungen, die nach oben hin breiter werden. So setzen Sie die Augenpartie in den Fokus. Meiden Sie kleine, dezente Brillen, denn so wirkt die obere Gesichtshälfte noch schmaler.

Mit diesen Tipps sollte der nächste Brillenkauf ein wenig entspannter werden. Doch auch das sind nur Empfehlungen. Wichtig ist letztendlich, dass Sie sich mit Ihrer Brille wohl fühlen.

2 comments

#1Gertrude6. Mai 2016, 11:00

Thanks for cotntibunirg. It’s helped me understand the issues.

#2Mateen7. Mai 2016, 10:02

Auch moin,ehrlich gesagt sehe ich da absolut kein Problem. Schließlich profitieren wir doch genauso davon. Ich zum Beispiel konnte bei einem unserer letzten Treffen sofort eine Idee umsetzen, weil ich die entsprechenden Perlen am selben Abend erwerben konnte. Außerdem konnte ich auch schon etwas aus meinem Fundus an selbst hergestelltem Schmuck verkaufen, wie prtaiisch.Lkeben Gruß Martina

Add your comment

Nickname:
E-mail:
Website:
Comment:

Other articlesgo to homepage

read more

Anzeigen

Contacts and information

Social networks

Most popular categories