Das Erbrecht regelt per Gesetz

by Viet | 8. April 2012 09:07

Geschäfte des täglichen Lebens sind gesetzlich geregelt und finden in den verschiedenen Sparten ihre Regelungen. Beim Erbrecht ist das ebenfalls so, hier sind alle möglichen Punkte, die mit dem Thema Erbe in Verbindung stehen, geregelt. Damit es für alle Parteien in den jeweiligen Situationen eine möglichst gerechte Regelung gibt, kann man seine Ansprüche mit Hilfe eines Rechtsanwaltes, der sich auf das Erbrecht spezialisiert hat, durchsetzen. Der Notar ist für viele Fälle ebenfalls eine wichtige Anlaufstelle. Beurkundungen und Einträge, Verträge und Beratungen liegen im Zuständigkeitsbereich des Notars.

Gesetz

Im Falle einer Vererbung[1] von Werten oder Sachgütern ist im Erbrecht genau festgehalten, wie die gesetzliche Erbfolge lautet, welche Rechte man als Erbe hat und welche Vorschriften beachtet werden müssen. Die Schenkung ist ebenfalls im Erbrecht geregelt. Besonders in Erbangelegenheiten, die mit hohen finanziellen Werten in Verbindung stehen, ist diese rechtliche Regelung eine Hilfe für alle Beteiligten. Bei der Ausstellung eines Testamentes nehmen viele Menschen die Hilfe eines Notars in Anspruch, damit bei der schriftlichen Formulierung des Testamentes keine Fehler gemacht werden. Die spätere Testamentseröffnung, die auch im Erbrecht geregelt ist, wird auch vom Notar vorgenommen. Das Erbrecht ist ein Teil des Grundrechtes nach dem Grundgesetz und somit für jeden verbindlich.

Endnotes:
  1. Vererbung: https://www.trendspots.de/allgemeine-information-zum-thema-erben-und-verschenken/

Source URL: https://www.trendspots.de/das-erbrecht-regelt-per-gesetz/