Die neue Zielgruppe: Frauen

Die neue Zielgruppe: Frauen
März 10 14:38 2010 Print This Article

Frauen surfen anders als Männer und die Inhalte einer Webseite werden auch unterschiedlich wahrgenommen. Männer achten zuerst auf sichtbare Bilder und gehen im anschluss auf den Text. Frauen hingegen bevorzugen zuerst den Text, z.B. Überschriften, Navigation, Links, und schauen dann die Bilder an.

Bei der Gestaltung von Webseiten für Frauen, sollte der Aufbau nach einer klaren Strukturierung erfolgen:

  1. die Überschrift sollte interessant und ansprechend klingen
  2. ein kleiner Kurztext leitet die Thematik ein und
  3. das Bild sollte erst dannach stehen.

Frauenthemen:

Welche Themen genau im Internet Frauen faszinierend finden, kann ich nicht direkt sagen. Aber Themen mit praktischen Nutzen für den Alltag oder den Job, darunter fallen Wellness, Gesundheit, Tipps für den Alltag, Kochen und Schönheit, sind immer beliebt.
Auch spielt die angebotene Kommunikationsmöglichkeit eine große Rolle. Kommentarfunktion, Chat, E-Mails werden gerne von Frauen zum Austausch genutzt.

Zu beachten:

  • Kurzer Info Text worum es in dem Artikel geht
  • Artikel sollten kurz und übersichtlich aufbereitet werden
  • multimediale Elemente, wie Videos, werden eher weniger angeschaut
  • eine Anzeige mit ähnlichen Artikel finden Frauen toll
view more articles

About Article Author

write a comment

8 Comments

  1. März 11, 12:54 #1 blogZicke

    Wer sagt das? Quelle?

  2. März 12, 16:42 #2 Viet Author

    Zum Teil eigene Darstellung.

    Ansonsten kann ich dir diese Lektüre empfehlen:

    iProspect
    Eyetracking Research
    Webwahrnehmung

  3. März 12, 16:59 #3 blogZicke

    Ich wollte mit meinem kurzen Kommentar nur anmerken, das es hilfreich ist, wenn du dabei schreibst, ob das eigene Erfahrungen sind oder woher du die Infos hast :-)

  4. März 13, 16:58 #4 Viet Author

    Danke für deinen hilfreichen Tipp!!!

  5. April 17, 19:38 #5 Viet Author

    Ich weiß, es ist schwierig zu sagen was Frauen toll finden und was nicht.

    Deswegen habe ich so am Rande Themen genannt, die man eigentlich immer lesen könnte.

    Bzgl. des Themes kann ich mir noch keine großartigen Anschaffungen leisten. Aber danke für den Tipp, ich werde beim nächsten mal darauf achten.

  6. April 17, 18:40 #6 Piratenweib

    Ich finde den Text auch ein bisschen … hmmm … retro.
    Ich zum Beispiel interessiere mich nicht die Bohne für Mode, Schönheit, Kleidung, Schminke, Wellness und schon gar nicht fürs Kochen. Ich lasse mich lieber bekochen :-)

    Also: alle Frauen sind anders, alle Männer auch. Hier von „Zielgruppe Frau“ zu sprechen und dann nur die alten Kamellen als Themen zu bringen, ist schwach. Und damit machst du es dir auch zu einfach. Und lässt viele außen vor.

    Und das mit den kurzen Texten finde ich auch nur am Rande zutreffend. Die Texte dürfen ruhig lang sein. Aber sehr wichtig bei langen Texten ist eine Unterteilung in Absätze. So dass der Text nicht wie eine einheitliche graue Fläche erscheint. Und Blocksatz sollte vermieden werden, da die Lücken zwischen den Worten ungleich sind und den optischen Lesefluss stören.

    Die Links in deinem Kommentar waren interessant, besonders der letzte.

    Aber das aller-aller-allerwichtigste ist: ein Text muss interessant sein. Egal welche Zielgruppe angesprochen wird. Männer oder Frauen.

    Oh, und noch was: weiß auf schwarz ist anstrengend zu lesen. ;-)

  7. Juni 24, 12:23 #7 Marx Cassar

    guten Mittag einen super toller Blog, generierst du Verdienste dadurch ? Ich selber hab mit meiner Webseite ewig nach Gewinnmöglichkeiten gesucht jedoch nichts überzeugendes gefunden. Jetzt bin ich auf Backlinkfountain getroffen, dadurch bekomme ich fast 60 Euro im Monat. Hast du vielleicht eine noch bessere Anbieterseite fuer mich ? Waehre echt schön. 354h5t

  8. Juni 24, 20:07 #8 Viet Author

    Eigentlich mache ich gar keinen Gewinn. Eher Minus durch die Domain/Webspace kosten. Aber hoffentlich ändert sich das noch. Aber danke für den Tipp, ich schaue es mir mal an.

Only registered users can comment.