Ermittlungen gegen Mariah Carey wurden eingestellt

Ermittlungen gegen Mariah Carey wurden eingestellt
Juni 01 13:39 2011 Print This Article

Die Sängerin Mariah Carey wurde wegen ihren umstrittenen Erziehungsmethoden negativ auf sich Aufmerksam. Daraufhin wurden die Erziehungsmethoden der Amerikanerin von den Behörden untersucht. Diese Untersuchungen wurden nun eingestellt.

Am 30. April brachte Mariah Carey ihre Zwillinge Monroe und Moroccan auf die Welt, nun verriet der Vater der Kinder Nick Cannon, dass das Jugendamt von Los Angeles das Paar aufgesucht hat. Grund dafür seien Gerüchte, dass die Säuglinge zu Hause von Drogen und Alkohol umgeben sein und dies auf lange Sicht der Erziehung schaden wird.

Grund genug für die Ermittler das Haus des Paares zu Inspizieren und diese genauestens zu befragen. Nach dieser Befragung und Inspektion des Hauses kamen die Behörden zu der Erkenntnis, dass diese Gerücht unwahr seien. Im Hause der Sängerin waren keine Drogen oder übermäßige Alkoholmengen zu finden, zudem wurde sichergestellt, dass sich Mariah Carey gut um die Kinder sorgt.
Bei der Befragung war auch Careys Anwältin Laura Wasser dabei, welche auf einer Pressekonferenz erklärte, „dass es für die Beschwerde keine Gründe gäbe“.

Grund des Gerüchtes könnte ein Missverständnis im Krankenhaus gewesen sein. Scheinbar hatte eine Krankenschwester etwas zu Carey gesagt, was eine andere Person falsch interpretiert hat. In dem Gespräch ging es darum, dass Hefe, welche in Bier vorkommt, das Stillen der Kinder verbessern soll, daraufhin scheint jemand angenommen zu haben, dass Carey regelmäßig Alkohol konsumiert. Dies Berichtete Cannon in einer Talkshow, und erklärte auch, wie aufwühlend die Situation gewesen sei, da die Zwillinge ja erst vor kurzem geboren sind.

view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.