Worauf sollte man bei Fußballschuhen achten?

Worauf sollte man bei Fußballschuhen achten?
Juni 23 11:15 2013 Print This Article

Fussball

Der Fußball ist in den meisten Ländern der Welt die Sportart Nummer Eins. Noch immer gehen weitaus mehr Menschen dem Fußball als Sportart nach, wie für eine andere Sportart. Unterschiede gibt es dabei weltweit nicht nur auf die Art wie der Fußball gespielt wird, sondern auch bei der Ausrüstung. Vor allem die Fußballschuhe die verwendet werden sind von Land zu Land unterschiedlicher als man denken mag.

In Europa sind es die Fußballschuhe von Adidas und Nike, die von einem Großteil der Spieler getragen werden. Afrika ist fest in der Hand des Herstellers Puma und in Südamerikanischen Ländern tummeln sich Marken wie Pele Sports auf dem Markt. Blickt man hingegen nach Asien, so sind dort neben Adidas und Nike viele Fußballschuhe von Mizuno vertreten. Die Marken und die Arten der Fußballschuhe unterscheiden sich so deutlich und sind regionalbedingt. Worauf jedoch sollte man bei der großen Auswahl der Fußballschuhe wirklich achten?

Unterschiedliches Material

In erster Linie unterscheiden sich neue Fußballschuhe vor allem durch das Material. Hierbei gibt es zwei grundlegende Unterschiede. Zum einen gibt es auch heute noch Fußball-Schuhe aus einem traditionellen Leder Material und zum andern aus einem Synthetik Material. Leder ist als natürliches Material von allen Herstellern relativ gleich und unterscheidet sich nur von der Qualität. Das Synthetik Material das die Hersteller jedoch einsetzen, kann sich deutlich unterscheiden. Der eine Hersteller bevorzugt ein dünnes Synthetik Material wohingegen der andere Hersteller lieber etwas mehr Material an seinen Schuhen sieht. Welches Material besser ist, muss jeder Spieler für sich selber entscheiden. Als einfachen Unterschied kann man dabei sagen, dass Leder Fußballschuhe mehr Komfort bieten als Synthetik Schuhe, die dafür leichter sind.

Modernes Nockensystem sorgt für besseren Halt

Einer der Punkte den gute Fußballschuhe brauchen ist das Nockensystem. Jeder Hersteller hat hier einen anderen Ansatz der Vorteile haben kann. Wichtig bei der Wahl noch Sohle ist es dabei die richtige Art der Nocken zu wählen. Alle Hersteller haben Schuhe für unterschiedliche Untergründe. Neben Nockenschuhen für den Rasenplatz gibt es auch Stollenschuhe, die nur für den sehr weichen Rasen gedacht sind und Multinockenschuhen für den Kunstrasen. Um gute Fußballschuhe zu erhalten muss man demnach den Untergrund beachten. Der größte Teil der derzeit verkauften Fußballschuhe sind dabei Nockenschuhe für den Rasenplatz. Die Bezeichnungen der Sohlen ist dabei FG für den Rasenplatz, SG für den weichen Untergrund und TF für den Kunstrasen- oder Aschenplatz.

Die Auswahl an Schnittformen

Moderne Fußballschuhe mögen sich in vielen Punkten unterscheiden, doch neben dem Material und der Nockenart ist einer der wichtigsten Unterschiede die Schnittform. Die Schnittform ist dabei maßgelblich für die Passform der Schuhe und auch in diesem Punkt haben die Hersteller sogar im eigenen Sortiment Unterschiede. Um passende Fußballschuhe zu erhalten, sollten man beim Einkaufen eine Auswahl wie bei http://www.sport-greifenberg.de/Fussballschuhe haben. Nur bei einer großen Auswahl an unterschiedlichen Modellen findet man am Ende auch die richtige Schnittform der Schuhe.

Fußballschuhe sollten passen

Worauf man bei Fußballschuhen ganz besonders achten sollte, ist das die Schuhe am Ende auch passen. Gerade im Bereich der Jugendlichen sollte darauf geachtet werden, dass die Schuhe dem Fuß nach gekauft werden und nicht wegen des Designs oder der Farbe. Manche schmalen Fußball Schuhe wie die Adidas F50 adizero oder die Puma Evospeed passen einfach nicht an breite Füße. Der beste Rat für gute Fußball Schuhe ist, dass diese nach der Passform und dem Material bestellt werden sollten und nicht nach Farben und Design.

  Article "tagged" as:
  Categories:
view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.