Kussattacke bei den MTV Movie Awards

Kussattacke bei den MTV Movie Awards
Juni 14 14:37 2011 Print This Article

Da war Liebe in der Luft bei den MTV Movie Awards. Robert Pattinson verpasste seinem Twilight- Schauspielkollegen Taylor Lautner einen leidenschaftlichen Kuss.

Der Frauenschwarm war zusammen mit seiner Freundin und Filmpartnerin Kirsten Stewart zum dritten Mal in Folge für den besten Filmkuss geehrt worden. Es hatte sich zum Running Gag entwickelt, dass das Paar sich nach der Auszeichnung jedes Mal fast, aber niemals wirklich küsste. Dieses Jahr amüsierte das Paar das Publikum auf eine ganz neue Art und Weise. Während Pattinson zunächst sagte: „Ich habe zwar ein schlechtes Gewissen deshalb, aber ich habe trotzdem keine Lust dich zu küssen. Willst du das vielleicht machen?“ Und Kirsten Stewart entgegnete: „Der letzte Kuss ist zwar schon eine ganze Weile her, aber vielleicht sollten wir’s probieren.“ Ergab sich dann doch alles anders: Robert Pattinson beichtete, es gäbe da jemand anderen und küsste dann prompt seinen Kollegen Taylor Lautner auf den Mund.

Robert Pattinson kann den Abend durchaus als gelungen betrachten. Er wurde als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet und stach damit Zac Efron für seine Leistung im Film „Wie durch ein Wunder“ aus dem Rennen. Pattinson entgegnete auf diesen Erfolg, er sei unglaublich stolz und glücklich. Hätte er seinen Gewinn jedoch erahnt, hätte er sich bei seiner Rede etwas mehr angestrengt. „Eigentlich wollte ich etwas Witziges sagen. Aber dann war ich sprachlos und habe nichts gesagt.“, berichtete er schulterzuckend.

[youtube IEnKMXcvqt8]


 

 

  Categories:
view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.