Schon mal was von Speedminton gehört?

Schon mal was von Speedminton gehört?
Juni 23 13:59 2013 Print This Article

Speedminton

Speedminton kann man als eine Mischung aus Badminton, Tennis und Squash bezeichnen. Auf den ersten Blick sieht es aus wie Badminton mit Squashschlägern: Tatsächlich ist Speedminton bzw. Speed Badminton inzwischen aber eine ganz eigene Sportart, bei der vor allem das Spieltempo fasziniert.

Wie wird gespielt?

Ein bisschen Tennis, ein bisschen Badminton, ein bisschen Squash: Schaut man genauer hin, wird deutlich, dass Speedminton damit zwar einiges gemeinsam hat, aber mindestens genauso verschieden ist. Es gibt weder einen festgelegten Spielfelduntergrund noch ein Netz in der Mitte. Die Spielfelder liegen 12,8 m auseinander, sodass der Ball, Speeder genannt, mit speziellen Speedmintonschlägern über größere Entfernungen gespielt wird. Alternativ kann man auch ohne Spielfeld, in der Halle, unter freiem Himmel, tagsüber oder nachts mit leuchtenden Night-Speedern spielen. Besonders faszinierend ist jedoch immer das Tempo: Ein Speeder erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 290 km/h. Die Ballgeschwindigkeit entsteht aus der Weite der Ausholbewegung. Wie beim Tennis führen Sie den Schlagschwung mit festem Handgelenk aus. Stoppbälle gibt es nicht (das schont Sehnen, Bänder und Gelenke).

Zubehör:

Bälle: Die sogenannten Speeder sehen aus wie geschrumpfte Federbälle, sind aber schwerer.

Schläger: Er sieht ungefähr so aus wie ein gestauchtes Squash-Racket (58 Zentimeter). Der Griff ist aber ähnlich wie beim Tennis.

Windrings: Bei Wind hat man die Möglichkeit, sich einen „Windring“ auf den Speeder zu setzen. Mit den Windring kann man auch bei stärkerem Wind weiter spielen…Die Windrings beschweren die Speeder und geben mehr Stabilität.

Nightspeeder lassen sich mit einem sogenannten Speedlight bestücken. Dieses wird dann durch einfaches Knicken aktiviert und ermöglicht faszinierende Speedminton-Duelle bei Dunkelheit.

Speedlights: Einfach einmal knicken, schütteln und in den Nightspeeder stecken. Mit einer Leuchtdauer von ca. drei Stunden bleibt genug Zeit, um das besondere Erlebnis des Nightspeeden kennenzulernen.

Ein Einsteiger-Set ist heute bereits ab 34 Euro zu haben, und die Anschaffung lohnt sich vor allem auch für den Freizeitbereich, überall und in jedem Alter. Der Hochgeschwindigkeitsspaß ist garantiert.

Speedminton kaufen:

view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.