So geht man richtig mit seinem Chef um

So geht man richtig mit seinem Chef um
Januar 30 00:34 2013 Print This Article

Arbeit

Schweißausbrüche und Angstzustände, wenn der Chef einen in sein Büro bittet? Oder ihr Vorgesetzter ist ständig dabei, sie vor den Kollegen zu kritisieren und die Überstunden nehmen überhand? Ein stets missgelaunter Chef sorgt nicht nur für ein schlechtes Betriebsklima, sondern er kann einem förmlich die Lust daran nehmen, auf der Arbeit zu erscheinen. Ganz schlimm ist es, wenn man selbst nach Feierabend stets an den Tyrannen im Büro denken muss. Doch das kann man ändern, mit ein paar einfachen Tipps.

    1. Wenn der Chef die erbrachte Leistung nicht anerkennt, egal wie viel man leistet oder wie gut und Lob ist ein Fremdwort für ihn, dann ist es ratsam ihn gleich nach der erbrachten Arbeit zu fragen, ob er zufrieden ist mit der Leistung. Zudem ist es auch eine Alternative ihm um eine stetige Rückmeldung zu bitten, damit man die Arbeit effektiver gestalten kann.

    2. Ständig verfügbar und zu viel Arbeit? Wenn die Stapel auf dem Schreibtisch immer höher werden und man mit seiner Arbeit kaum noch nachkommt, der Vorgesetzte immer mehr Arbeit findet für einen, man sich aber nicht beschweren will, weil das einen schlechten Eindruck hinterlassen kann, dann sollte man eine Liste erstellen. Hier wird dann der Zeitaufwand notiert, den man investiert hat für die einzelnen Aufgaben und anschließend kann man den Vorgesetzten dann darauf ansprechen. Denn oft weiß dieser gar nicht, wie lang man teilweise braucht, um eine Aufgabe zu bewältigen.

    Auch sollte man das Gespräch suchen, wenn der Chef meint, mann sei 24 Stunden verfügbar, da es ja schließlich das Handy gibt. Hier sollte man betonen, dass man gern arbeitet, aber dieses nur effektiv, wenn man auch Freizeit habe.

    3. Vergisst der Chef gern Zusagen und Abmachungen, dann sollte man wichtige Abmachungen wie beispielsweise eine Gehaltserhöhung schriftlich vereinbaren. Zwar ist das umständlich, aber so kann man sich auf die Vereinbarung berufen, wenn der Chef mal wieder unter einer Gedächtnislücke leidet.
    4. Er macht lieber alles Selbst und verträgt keine Kritik? Hier fragt man am besten ganz einfach, ob man eventuell helfen kann und ihn dann auf dem laufenden hält über den Stand der Arbeit.
    5. Ständig kritisiert einen der Chef vor dem Kollegen? Hier hilft es, wenn man in einem ruhigen Moment den Chef zu bitten, die Probleme künftig im Einzelgespräch zu diskutieren.
  Article "tagged" as:
  Categories:
view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.