Gesundheit back to homepage

Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und Co Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und CoKommentare deaktiviert für Faszienrolle – die Geheimwaffe gegen Verspannungen und Co

Bindegewebe Muskelbinde, wird als Faszien benannt. Dies stammt aus dem lateinischen. Es beschreibt die Weichteilkomponenten des Bindegewebes. Gesamt scheint diese „Abteilung“ bei Störungen eine Angelegenheit der Orthopäden und Sportmedizin, wie in der Neurologie. Um die Behandlung zu unterstützen, wird hierzu die Faszienrolle erfolgreich eingesetzt. Diese ist eine Hartschaumrolle aus den Material entweder Polyurethan oder Polyethylenschäum hergestellt. Durch das Ausrollen werden die Faszien massiert und somit auf deren Struktur Einfluss genommen. Doch die Betätigung mit der Faszienrolle bringt Spaß, so das auch Personen, die in keiner medizinischen Behandlung stehen gerne Übungen mir dieser Hartschaumrolle machen.

Die Äußerlichkeiten der Faszienrolle hat sich verändert

Die Industrie hat sich dazu Gedanken gemacht. Aus Anfangs tristen Grau oder Schwarz, ist die Rolle nun in fröhlichen Farben zu erwerben. Wer sich gerne sportlich betätigt wird um die Wohltat wissen, die eine Selbstmassage mit Hilfe der Hartschaumrolle bringt. Doch gerade auch bei Störungen des Gleichgewichtes und der Körperwahrnehmung leistet die Massagerolle hervorragende Dienste.. Wenn sie nicht als Heil- und Hilfsmittel verschrieben wurde, findet der Verbraucher ein reichliches  Angebot im Internet. Und auch auf Portalen wie:  https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/28585F6335271.html

Kann er verschieden Verarbeitungen in Ruhe  miteinander vergleichen. Da es den Einsatz an verschiedenen Körperteilen erfordern kann, wird die Faszienrolle in verschiedenen Größen angeboten. Wem also der Nacken Schwierigkeiten bereiten wird sich ein kleines Modell zulegen. Ist die gesamte Rückenpartie betroffen, kommt die große Rolle zum Einsatz.

Die kleinen und größeren Leiden des Alltags werden gelindert

Um seine Eigenwahrnehmung zu schärfen und seine Schmerzpunkte im Körper zu orten, wird mit Erfolg die Faszienrolle angewendet. Wird der Punkt oder die Punkte herausgefunden, dann können diese sogleich ausgerollt werden. Gerade bei Muskelverspannungen schafft die Selbstmassage einer baldigen Entspannung der Muskelstruktur. Durch beständiges Training mit der Faszienrolle gelingt es den Stoffwechsel auf Touren zu bringen.  Zudem wird dir Durchblutung gesteigert.

Als sehr entspannend wird der Einsatz der Faszienrolle bei Verhärtungen im Wadenbereich beschrieben. Am Besten im Sportanzug setzt sich der Betroffene auf den Boden. Die Beine liegen im lockeren Zustand ausgestreckt. Nun setzt man die Rolle an die eine Wade und lässt diese mit der anderen Wade halten. Durch leichte schiebende Beinbewegungen entsteht ein leichter Druck an der Innenseite beider Waden. Die Rolle wird nun versucht hin und her an den Waden entlang auszurollen. Das Ziel soll sein, die Verspannung aufzulösen und die Durchblutung der Beine zu verbessern.

Diese Rolle ist für Alle da

Für in medizinischer Behandlung stehende Personen, gleichwohl für sportliche Typen ist eine Faszienrolle geeignet. Aber auch bei Menschen, die nur Anspannungen im Körper entgegenwirken möchten ist diese Rolle eine ausgezeichnete Verwendung dafür.

Joggen auch im Winter möglich Joggen auch im Winter möglich(0)

Der Winter kann auch in Deutschland schon mal recht harte werden, wobei Spazierengehen auch bei Eis und Schnee für die meisten Menschen an der Tagesordnung steht. Besonders ältere Menschen halten sich heute so fit und gesund, wobei sie auch nicht davor zurückschrecken bei schon etwas klirrenden Minustemperaturen Joggen zu gehen. Allerdings hängen die meisten Jogger ihre Laufschuhe den Winter über an den Nagel und betreiben ihren Laufsport im Winter im warmen gemütlichen Fitnesscenter und sind der Meinung, dass Laufsport dieser Art wirklich nur ein Schönwetter-Sport ist.

Weiterlesen

Muskelzerfall bei Senioren lässt sich bremsen Muskelzerfall bei Senioren lässt sich bremsen(0)

Zu Rhabdomyolyse – zur Auflösung quergestreifter Muskelfasern bei der Skelett-Muskulatur und bei der Herzmuskulatur und dem Zwerchfell kann es bei älteren Menschen sehr schnell kommen, doch auch bei jüngeren Menschen, wenn sie längere Zeit ans Bett gefesselt sind oder an einer endokrinen Störung leiden, wie Nebenniere, Schilddrüse oder Pankreas. Zu Muskelzerfall kann es aber auch kommen wenn das Skelett längere Zeit nicht in Gebrauch war, wie bei Immobilität, aber auch Inaktivität und auch bei Schwerelosigkeit. Schon bei einer kurzen Verweildauer im Krankenhaus, kann ein Kilo Muskulatur verschwunden sein. Doch dass der Körper im Alter abbaut, das lässt sich eben nicht vermeiden.

Weiterlesen

Entschlacken, damit der Körper wieder in Schwung kommt Entschlacken, damit der Körper wieder in Schwung kommt(0)

Vielen Menschen fehlt im stressigen Alltag die Zeit für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Deshalb wollen sie zumindest in regelmäßigen Abständen ihren Körper entschlacken, um Giftstoffe und schädliche Produkte des Stoffwechsels rasch auszuscheiden. Ausgewählte Produkte für perfektes Entschlacken finden Sie online auf www.regenbogenkreis.de. Hier gibt es außerdem zahlreiche Informationen zum Thema Entschlackung und Reinigung des Darms.

Was bedeutet Entschlacken?

Der Begriff der Entschlackung stammt aus der Alternativmedizin, die Methoden abseits der Schulmedizin anwendet. Der Begriff „Entschlackung“ bedeutet, den Körper gewissermaßen von innen her zu reinigen. Der Hauptgrund dafür, dass Schlacken entstehen, liegt an Fehlernährung. Tierische Eiweiße und Fette, aber auch Weißmehl, Koffein und Alkohol produzieren Säuren, die zusammen mit Umweltgiften und Verdauungsresten Schlacken produzieren, die sich im Körper ablagern. Beispielsweise verkleben diese Schlacken die Darmwände, wodurch Verdauungsprobleme entstehen und der Körper übersäuern kann. Die Folgen: der Mensch wird anfälliger für Infektionen, bekommt Verdauungsprobleme und andere Probleme.

Weiterlesen

Arthrose und Sport, so geht´s Arthrose und Sport, so geht´s(0)

Menschen die unter Arthrose leiden kennen das Problem mit den schmerzenden Gelenken zu genüge, auch die einfachsten Bewegungen fallen ihnen schwer. Allerdings sollten Patienten auf keinen Fall auf Bewegung verzichten, denn Sport und Arthrose ist nicht nur möglich, sondern sie ergänzen sich. Schon lange sind sich Sportmediziner und Orthopäden einig, dass Bewegungen in bestimmten Maßen durchaus sinnvoll sind bei Arthrose. Die regelmäßige Belastung der Gelenke verschafft nicht nur Beweglichkeit, sondern fördert auch die Stabilität, Koordination und sorgt für ausreichend Kraft in den Gelenken. Auch geschädigte Gelenkknorpel werden effektiver mit den nötigen Nährstoffen beliefert.

weiterlesen

Mit Sport gegen Rückenschmerzen vorgehen Mit Sport gegen Rückenschmerzen vorgehen(0)

Viele leiden unter Rückenschmerzen, wobei meist schlicht und einfach zu wenig Bewegung verantwortlich für diese niemals enden wollenden Schmerzen im Rückenbereich ist. Dabei ist es ganz einfach, ein wenig mehr Bewegung in den Alltag einzubauen und damit etwas mehr Sport gegen Rückenschmerzen zu treiben. So kann man mit dem Rad zur Arbeit fahren oder zu Fuß gehen. Fährt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man einfach eine Station früher aus der U-Bahn oder dem Bus aussteigen und den Rest zu Fuß gehen. Dann hat man sich schon viel bewegt und einen Sport gegen Rückenschmerzen gefunden, der einfach und kostengünstig ist.

Weiterlesen

Blogger und ihre Probleme Blogger und ihre Probleme(1)

Ein erfolgreicher Blog will gepflegt werden. Dies gilt für Hobbyblogger und besonders für all jene, die mit ihrem Blog zusätzlich Geld verdienen wollen.

Neben viel Fleiß und Ideenreichtum bedeutet das vor allem eins, nämlich viel Zeit vor dem Rechner zu verbringen. Es müssen stetig neue Leser akquiriert werden, welche widerrum interessante Ideen in Textform dargereicht bekommen wollen. Nun ist der Mensch allerdings von Natur aus nicht zum Sitzen gemacht. Langes Sitzen kann auf Dauer schnell zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen. Mit kleinen, leicht in den Alltag zu integrierenden Kniffen lässt sich allerdings gut dagegen wirken – auch, wenn es noch nicht zu belastenden Beschwerden gekommen ist.

Weiterlesen

Gesundes Fastfood – nicht nur gesund, sondern auch lecker Gesundes Fastfood – nicht nur gesund, sondern auch lecker(0)

Wer an Fastfood denkt, hat immer nur eins im Sinn, nämlich Hamburger und Pommes.

Auch gesundes Fastfood ist möglich

Dabei hat die Welt der Nahrungsmittel so viel zu bieten, daraus kann man auch die leckersten FastFood Rezepte kreieren. Auch wer keine Zeit zum Kochen hat, kann mit diversen Zutaten eine schnelle und gesunde Küche zaubern. Der beliebte Burger kann auch  vollwertig hergestellt werden. Grundlage ist ein Vollkornbrötchen und entweder Bio-Fleisch oder ein Gemüsebratling mit Salat machen den Burger komplett. auch Vollkornpasta sind ein schneller Genuss, sie machen länger satt als ihre Weißmehlkollegen, in Verbindung mit einer leckeren Sauce sind sie ebenso schnell wie gesund.

Weiterlesen

Migräne – neueste Erkenntnisse helfen bei der Bekämpfung Migräne – neueste Erkenntnisse helfen bei der Bekämpfung(0)

Lange Zeit galt Migräne als eine Krankheit der Empfindlichen.

Sie wurde belächelt und oft als Vorwand in schlechten Witzen benutzt. Dabei wußten die Menschen, die darunter leiden, das es alles andere als Lächerlich war.

Weiterlesen

Leiden Sie auch unter Cellulite? Da gibt es Abhilfe! Leiden Sie auch unter Cellulite? Da gibt es Abhilfe!(0)

Jede Frau ab einem bestimmten Alter kennt das, die Haut ist nicht  mehr so straff, wie in jungen Jahren.

Das ist an sich ein ganz normaler Vorgang in der Natur, dass mit steigendem Alter die Elastizität der Haut nachlässt. Aber damit muss man sich nicht abfinden und kann frühzeitig einiges dagegen unternehmen.

Weiterlesen

Anzeigen

Contacts and information

Social networks

Most popular categories